Was war dein typischer Charme DIY-Abenteuer, und wie hat es sich herausgestellt?

0 Comments

Vor ein paar an Wochenenden habe ich mein Haar zum ersten Mal in … ich dunno? 10 Jahre?

Es ist eine Weile her.

ANZEIGE

Für den Rekord ist es immer noch nicht mein Lieblingsturm? Aktivität, und es ist nicht aus der Ferne als entspannt oder therapeutisch, wie er zum Salon geht, und es ist immer noch verdammt unordentlich (sogar ein Farbstoffspritzer an einem der Toilettenwände hat, und natürlich befleckt, yaaaay), aber ich bin gewesen Nach Wegen suchen, um ein wenig Geld zu retten, und meine Farbe zu Hause wieder zu machen, war eine offensichtliche Wahl.

In der Spalte Leistungsspalte muss ich keinen Termin übernehmen, weil ich es tun kann, wann immer ich will?, Was ist ein riesiger, wesentlicher Plus. Ich mag die Tatsache, dass ich es tun kann, wenn Connor ein Nickerchen macht und einfach damit fertig ist.

Außerdem ist meine Haarfarbroutine am besten nicht besonders beteiligt, also denke ich, dass es überschaubar sein sollte. Ich benutze eine demi-dauerhafte Farbe, die allmählich verblasst, also fühle ich mich, als würde ich weniger Chance haben, dass ich die Dinge mit gestreiften orangefarbenen Haaren drei Monate lang aufnimmt. Ich versuche nur wirklich, meine Grays zu decken, und ich bleibe ziemlich nahe an meiner natürlichen Haarfarbe, also nichts zu extremer.

ANZEIGE

Cats & Makeup Sweatshirt?

$ 42.

Jetzt einkaufen

Jetzt, wenn ich versuche, meine Haare aufzuhellen oder ein paar erstaunliche Highlights oder einen Ombre-Effekt zu tätigen, würde ich nicht einmal einen DIY-Weg versuchen, ohne viel mehr Forschung zu erforschen und zu planen, weil ich so etwas sehen kann Sehr, sehr falsch. LOL.

Trotzdem stellte sich die Farbe in Ordnung – ein bisschen dunkler als ich daran gewöhnt bin, aber Sie wissen, dass es jetzt funktioniert. Ich mache es eine Weile und sehe, wie ich mich in sechs Monaten fühle.

ANZEIGE

Und du? Was war dein typischer Charme DIY-Abenteuer, und wie hat es sich herausgestellt?

Ihre freundliche Nachbarschaftszusatzsüchtige,

Karen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *